Aller guten Dinge sind drei –

Interview mit Geschäftsführer Lucas Sanwald

von Eckhard Reiser

Nur ein guter Standort ist attraktiv für die besten Arbeitskräfte – durch Niederlassungen in Heilbronn, Öhringen und Bietigheim bietet die PS Personalservice GmbH einzigartiges Know-how und eine regionale Infrastruktur. Im Bereich der Zeitarbeit und als Personaldienstleister überzeugt dies Kunden und Mitarbeiter, betont Geschäftsführer Lucas Sanwald.

Auf Augenhöhe

Unternehmer, die sich regelmäßig treffen, die in Kontakt sind mit dem Handel über das Handwerk bis zur Industrie – auch mit den Themen der Hidden Champions. Wie ist man näher dran am Markt, hat ein besseres Bild über die Entwicklung der Anforderungen und kann als Unternehmen die Stärken ausspielen, was macht erfolgreiche Verbindungen aus?

Fachkenntnis, Allrounder und Unternehmer-Gen

In einer Organisation, für die Geschäftsführung eines Betriebs, geht es um mehr als um Wirtschaft. Und selbst das vielzitierte Unternehmer-Gen macht nicht ohne qualifiziertes Zutun den guten Unternehmer. Zu personeller Ausstattung, über die geeigneten Mechanismen und erfolgreichen Methoden befragen wir Geschäftsführer Lucas Sanwald.

Eckhard Reiser:

Die Geschäftsführung bei der PS Personalservice GmbH wurde mit Ihnen erweitert – wie kam es dazu?

Lucas Sanwald:

Das ist korrekt, ich bin nun genau 6 Jahre im Unternehmen, habe so ziemlich alle Positionen und Niederlassungen durchlaufen und wurde im Januar 2023 als Geschäftsführer bestellt. Mir macht die Branche unheimlich viel Spaß und bei mir kommt noch das enge verwandtschaftliche Verhältnis hinzu – die Gründerin Petra Sanwald ist die Schwester meines Vaters.

Reiser

Können Sie uns einen Überblick geben über Ihren beruflichen Werdegang und wichtigsten beruflichen Erfahrungen, die Sie bis zu Ihrer aktuellen Position in der Geschäftsführung gebracht haben?

Sanwald

Sehr gerne. Nach meiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Würth Elektronik eiSos KG war ich dort zwei Jahre im Vertrieb tätig. Eine unglaublich tolle Firma, dort hat es mir absolut gefallen. Aufgrund des familiären Bezugs habe ich mich dann im Oktober 2017 für einen Wechsel zu PS entschlossen.

Reiser

Neben Frau Sanwald und Herrn Gabski in der Geschäftsführung, für welche Bereiche sind Sie zuständig, worin liegt Ihre besondere Kompetenz?

Sanwald

In einer solchen Konstellation ist eine genaue Aufteilung und Strukturierung immens wichtig. Jeder hat seine Aufgabenbereiche. Mein Verantwortungsbereich liegt in der Erschließung neuer Geschäftsbereiche, dem weiteren Ausbau unseres Auslandsrecruitings und der engen Zusammenarbeit mit unseren Disponenten.

Reiser

Unsere Welt wandelt sich in nie dagewesener Geschwindigkeit. Als mittelständischer Betrieb mit vielen Schnittstellen – wie schaffen Sie das, erfolgreich mitzuhalten?

Sanwald

Absolut. Ich finde es wichtig, dass man immer mit der Zeit geht und innovativ bleibt. Dies ist schon immer die Intension des Unternehmens und daher sind wir auch seit 28 Jahren erfolgreich am Markt und als regionaler Personaldienstleister etabliert.

Lucas Sanwald

Geschäftsführer

PS Personalservice GmbH

Reiser

Sie sind noch sehr jung und haben noch viel vor sich. Haben Sie persönliche Ziele, die Sie mit der Firma PS Personalservice erreichen möchten?

Sanwald

(lacht) natürlich habe ich Ziele mit dem Unternehmen.
Die Arbeitnehmerüberlassung und die Personalvermittlung sind Wachstumsfelder. Wenn man alleine den demografischen Wandel betrachtet und berücksichtigt, dass dem deutschen Arbeitsmarkt bis 2035 rund 7 Millionen Arbeitskräfte verloren gehen, finde ich das enorm.
Wichtig ist es den Markt immer im Blick zu haben und dann richtig zu entscheiden.
Der Arbeitsmarkt hat sich von einem Arbeitgebermarkt zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt. Heute müssen wir uns richtig ins Zeug legen, um Mitarbeitende für unser Unternehmen zu gewinnen. Unsere Bewerber bewerben sich nicht mehr bei uns, sondern wir bewerben uns bei unseren Bewerbern!

Reiser

Seit diesem Jahr sind Sie zudem bei den Wirtschaftsjunioren aktiv. Wer genau sind die Wirtschaftsjunioren und warum sind Sie beigetreten?

Sanwald

Es ist das größte Netzwerk junger Wirtschaft in Deutschland mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Mitglied kann jeder werden, der selbstständig ist, in einer Führungsposition arbeitet oder dies anstrebt und unter 40 Jahren alt ist.

Reiser

Von Ihrem Engagement in einem regionalen Wirtschaftsnetzwerk profitiert dann auch Ihr Unternehmen – Ihre Mitarbeiter und Kunden?

Sanwald

Und darum geht es, um die Kunden und um die Mitarbeiter – dass ich den besten Beitrag dafür leisten kann, um PS voranzubringen.

Diskutieren Sie mit

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Meinungen und Ihr Feedback an:

job-blog@psstrategie.de

Der Autor

Lesen Sie auch:

Erfolgreich zum neuen Job

Mal klappt es, mal klappt es nicht mit einer Bewerbung. Und woran es gelegen hat, wenn man nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, weiß man meistens nicht.

Neuer Gesamtverband der Personaldienstleister

Die Mitgliedschaft in einem Interessenverband bietet viele Vorteile – im Sinne der Kunden und Mitarbeiter. Für die PS Personalservice GmbH, die bisher im iGZ bereits gut organisiert war, gibt es nun eine weitere positive Entwicklung.